Pluriel

Plateforme universitaire de recherche sur l’islam

Initiée par la
fédération
des universités
catholiques
européennes

Soutenue par
la fédération
internationale
des universités
catholiques

Éditeur : Cibedo - Regensburg

Allemand

2012
320

Gott und Mensch in der Lehre der anatolischen Aleviten

Band 2 der CIBEDO Schriftenreihe
Mit einem Geleitwort von Karl Kardinal Lehmann

Die anatolischen Aleviten gelten neben den Sunniten und den Schiiten als eine weitere bedeutende Gruppe im Islam. Gleichwohl ist es selbst unter ihren Mitgliedern umstritten, ob es sich um eine islamische Gruppierung oder eine eigenständige religiöse Gemeinschaft handelt. In Deutschland leben etwa 500.000 Aleviten, die als „moderat islamisch“ bzw. als „säkularisierte Muslime“ bezeichnet werden.

Timo Güzelmansur legt zum ersten Mal eine quellenbasierte theologische Arbeit über das Glaubenssystem der anatolischen Aleviten aus christlicher Perspektive vor und richtet sein Augenmerk auf die scheinbar zahlreichen Parallelen zwischen Alevitentum und Christentum. Die Studie konzentriert sich auf die Lehre von Gott, vom Menschen und von der Vermittlung von Gott und Mensch.

Die neue CIBEDO-Schriftenreihe setzt sich zum Ziel, zentrale und aktuelle theologische Fragestellungen des christlich-islamischen Dialogs zu beleuchten und für ein breiteres Publikum verständlich und überschaubar darzustellen.

Volume 2 de la série de publications du CIBEDO

Avec une préface de Karl Cardinal Lehmann

Les alévis d’Anatolie sont considérés comme un autre groupe important de l’islam, à côté des sunnites et des chiites. Néanmoins, même parmi leurs membres, la question de savoir s’il s’agit d’un groupement islamique ou d’une communauté religieuse indépendante fait l’objet d’une controverse. En Allemagne vivent environ 500 000 alévis, qui sont décrits comme des „musulmans modérés“ ou des „musulmans sécularisés“.

Timo Güzelmansur présente pour la première fois un travail théologique basé sur des sources sur le système de croyance des alévis d’Anatolie d’un point de vue chrétien, en se concentrant sur les parallèles apparemment nombreux entre l’alévisme et le christianisme. L’étude porte sur les doctrines de Dieu, de l’homme et de la médiation entre Dieu et l’homme.

Volume 2 of the CIBEDO publication series

With a preface by Karl Cardinal Lehmann

The Alevis of Anatolia are considered another important group in Islam, alongside the Sunnis and Shiites. Nevertheless, even among their members, the question of whether they are an Islamic grouping or an independent religious community is controversial. In Germany live about 500,000 Alevis, who are described as „moderate Muslims“ or „secularised Muslims“.

Timo Güzelmansur presents for the first time a source-based theological work on the belief system of Anatolian Alevis from a Christian perspective, focusing on the seemingly numerous parallels between Alevism and Christianity. The study focuses on the doctrines of God, man and mediation between God and man.

Ressources liées à Islam libéral